Laden...
Angebot 2018-03-14T18:26:35+00:00

In der Vor – und Grundstufe werden insbesondere die kleinen Musiker angesprochen. Verschieden Gruppen stehen zur Auswahl:

In Unterrichtsgruppen für Kinder zwischen 6 und 12 Monaten bzw. 1-3 Jahren erhalten Sie viele Anregungen dazu, wie Sie Ihrem Kind musikalische Anreize geben können. Durch aktives Singen wird die Sprachentwicklung gefördert, Tänze, Fingerspiele und Bewegungslieder fördern das Rhythmusempfinden, die Konzentrationsfähigkeit und die Körperkoordination

Hier werden Kinder im Alter von 3-6 Jahren in spielerischer Weise an die Musik herangeführt. Singen, tanzen, Musikhören und elementares Instrumentalspiel stehen im Vordergrund.

Dieser Unterricht wird auch in den Ortschaften Kreuzau, Winden, Stockheim, Obermaubach, Drove, Üdingen und Nideggen in Zusammenarbeit mit den Kindergärten angeboten.

In der musikalischen Grundausbildung werden Schulkinder ab dem ersten Schuljahr unterrichtet. Wir bieten drei Möglichkeiten an:

Wirbelwind„, „Klangkiste“ und „Schlag auf Schlag„.

In allen drei Unterrichtfächern erlernen die Kinder das musikalische Grundwissen, zu dem Notenlesen, Melodiespiel, Rhythmus, Ensemblespiel und die Grundbegriffe der Musiktheorie gehören.

In Unterrichtsgruppen können die Kinder das Musizieren auf einem, ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechenden Niveau und vor allem mit viel, viel Spaß erlernen.

Wirbelwind

In 2 bis 4 Jahren erlernen die Kinder in Gruppen das Musizieren auf der Sopran-Blockflöte.

Notenlesen, Rhythmusgefühl, Ensemblespiel und Vorspielpraxis werden geübt.

Zwei Klassenvorspiele gehören zum jährlichen Unterrichtsprogramm. Die Freude der jungen Musiker auf diese ersten Konzerte ist immer besonders groß.

Der Blockflötenunterricht wird auch in Zusammenarbeit mit den Grundschulen der Gemeinde vor Ort erteilt.

Klangkiste

Ähnlich spielerisch und vielfältig wie in der musikalischen Früherziehung erlernen hier die Schüler/-innen die Grundbegriffe der Musik.

Notenlesen, Umgang mit Rhythmen, Spiel mit dem Orffschen Instrumentarium, musikalische Gestaltung von Geschichten und vieles mehr sind Bestandteil dieses Unterrichtes. Ideal für Kinder, die die Grundlagen erlernen, sich aber noch nicht für ein bestimmtes Instrument entscheiden möchten.

Schlag auf Schlag

Kinder, die sich besonders zu den rhythmischen Instrumenten hingezogen fühlen, können hier die ersten Erfahrungen mit dem Schlagwerk machen. Ausgebildete Schlagzeugpädagogen trainieren mit ihnen das erste rhythmische Spiel in Verbindung mit dem Notenlesen.

In der Unter- und Oberstufe können Musikbegeisterte jeden Alters gezielt ihr Wunschinstrument erlernen.

Je nach Instrument, körperlicher und motorischer Entwicklung können Kinder ab dem Grundschulalter in diese Ausbildung einsteigen.

Zur Auswahl stehen folgende Instrumente:

Klavier und Keyboard, Querflöte, Blockflöte, Fagott, Klarinette, Oboe, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Tuba, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello, klassischem Gesang, Jazz/Pop – Gesang

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit an Workshops oder Unterricht zur Musiktheorie teilzunehmen.

Schülerinnen und Schüler ab dem 2. Schuljahr haben bei einem Workshop die Möglichkeit diverse Instrumente kennen zu lernen und auszuprobieren. In einer Empfehlung werden nach Abschluss des Workshops alle Einschätzungen der Lehrkräfte zusammengetragen und dienen so als echte Entscheidungshilfe.

Im musiktheoretischen Unterricht werden Kenntnisse vermittelt, die über die grundlegende Theorie hinaus geht: Harmonielehre, Gehörbildung, Grundlagen der Formenlehre. Dieser Unterricht kann in der Gruppe wahrgenommen, aber auch sehr individuell als Einzelunterricht gestaltet werden. Dann findet er vor allem im Rahmen der Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen an den Musikhochschulen statt.

Momentan besteht die Möglichkeit in folgenden Ensembles zu musizieren:

verschiedene Instrumentalensemble

Blockflötenensemble

Jugendorchester

Streichorchester

sinfonisches Jugendorchester

ConVoice“ Erwachsenenchor

Band Projekte