Cello2018-03-11T16:45:58+00:00

Cello

Das Violoncello, geläufiger die die Kurzform Cello, gehört zur Familie der Streichinstrumente. Auch beim Cello werden die Saiten mit einem Bogen gestrichen oder mit dem Finger gezupft. Im Gegensatz zu Geige oder Bratsche wird das Cello aufrecht, mit dem Hals nach oben zwischen den Beinen gehalten. Dabei steht es auf einem ausziehbaren Stachel.

Das Cello wurde im 16. Jahrhundert in Norditalien entwickelt. Es ist ein beliebtes Solo und Orchesterinstrument.

Vergleichbar mit der Geige ist das Repertoire in der klassischen Musik recht groß. Heute wird das Cello aber auch gelegentlich in der Jazz-, Pop- und Rockmusik verwendet.

Das Violoncello gehört zur festen Besetzung des sinfonischen Jugendorchesters der Musikschule.

Dozenten